logo
LOADING...

Neuer Facebook Beitrag

Playing History ergründet seit Jahren die Spielekultur der #DDR und der deutschen Teilung. Durch unsere Arbeit wurde uns nachdrücklich die kulturelle Dimension der Spiele bewusst.

Spätestens mit dem von uns neu aufgelegten Spiel #Bürokratopoly, zu dem eine 16-seitige Stasi-Akte existiert, wurde die politische Sprengkraft von Spielen deutlich.

Das Potential der gesellschaftsrelevanten und politischen Wirkung von Spielen machen wir uns zu nutze und versuchen Spiele zu entwickeln, die sich als gesellschaftspolitisches Statement verstehen.

„Man bekommt die Gesellschaft nicht aus den Spielen heraus“
Damit wird Martin von Playing History in „Die Grenzen des Spielbaren“ im Neues Deutschland zitiert & argumentiert für eine breitere Debatte um genau diese kulturelle Dimension der Spiele.

Schließlich stellt das Spiel seit je Möglichkeitsräume dar, die erlauben Systeme zu erleben wie sie sind und – mehr noch – wie sie sein könnten.

#PlayfulLearning #PlayingHistory #SeriousGames #MakingGames #HistoGames #GameBasedLearning #Boardgame #Cardgame #GameDesign

https://ift.tt/30ZrzAw
from Playing History https://ift.tt/3dptmS9
via IFTTT

Comments are closed here.